Was mir das Reisen zu Fuß stetig vor Augen hält?

Es sind nicht die schmerzenden Füße, die ich nach 27 oder 30 Kilometern manchmal habe. Auch sind es nicht die Blasen, die ich mir ab und an laufe. Was ist es dann? Nun ja, vor Augen halte ich mir im wahrsten Sinn des Wortes NICHTS, weil sonst könnte ich ja nicht sehen. Stattdessen gibt mir das Reisen zu Fuß alles, was sich Mann oder Frau nur wünschen könnte. Ich schreibe heute darüber, um ganz einfach mal zu zeigen, mit welch…