Willkommen zum 2. Teil von »Aus dem Hamsterrad«!

So, wie kann ich mich aus dieser Falle verabschieden? Wie schaffe ich es, mich ein für alle Mal aus dem Hamsterrad zu nehmen?

Da ist zum einen ganz wichtig zu sehen, dass es Mut verlangt und damit meine ich Mut zum Wandel. Eine Veränderung ist notwendig, damit Du entsprechende Schritte gehen kannst. Oftmals bedeutet das auch, seine Komfortzone mehr als nur ein Mal zu durchlaufen.

Bringe Dir Deinen Traum ins Bewusstsein und mache ihn zur Priorität. Vielleicht hilft es sogar, das Wörtchen »ABER« aus dem Word-Nutzungsgebrauch zu streichen.


 

Wie hat Dir diese Podcast gefallen? Schreibe mir Deine Gedanken oder auch Frage!

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


  1. Wolfram Schmidt Antworten

    Ein Weg aus dem persönlichen Hamsterrad ist es für mich, sich achtsam auf seine Stärken zu besinnen, und seinen Fokus zu behalten, im verantwortungsvollen Einklang mit den Interessen seiner Umgebung. Mit Begeisterung, daß zu tun, was man wirklich gerne tut, was man für wichtig hält, und wo man etwas wertvolles für sich & seine Umgebung (er)schaffen kann. Für mich ist die heutige Revolution durch das Internet eine nie dagewesene Chance, für jeden (!) sein eigenes Ding zu machen, und seine persönliche Freiheit zu erlangen.

    • Sven Kaven Antworten

      Wolfram, super erkannt 🙂 Es liegt in dem was man aus einem klaren WARUM heraus tut. Sven

  2. Oliver Burghoff Antworten

    Ganz klar! Wenn ich mich selber nicht bewege, werde ich auch nicht aus meinem Hamsterrad herauskommen können. Genauso werde ich aber auch nicht darüber nachdenken wollen, da man sich genau in solche Dinge wie Facebook etc flüchtet um ja nicht über sein eigenes Leben nachdenken zu müssen. Jeder der etwas verändern will und sich auch deinen zweiten Teil angehört hat, erhält hier eine 1a “Gedankenanleitung”, wie man ins tun kommen kann.

  3. Sylvia Hoehentinger Antworten

    Hey Sven, jetzt bräuchte ich bitte mal eine Antwort von dir.
    Wie du ja schon von mir weist bin ich selbstständig diese Arbeit mache ich auch gerne und mit Spaß. Weil meine PV-Reinigung saisonbedingt ist. Geht von Februar-November.
    Aber wenn es finanzielle Probleme gibt und ich darauf keine Antwort finde wie ich aus diesem Hamsterrad rauskomme. Ich finde es gibt 2 Hamsterräder. das eine HR ist das Finanzielle und das andere das eigene ich. Kannst du mir da Tipps geben?

  4. Joerg Weber Antworten

    Mir sind in diesem Podcast einige wichtige Punkte aufgefallen:
    – Das Vertrauen (Urvertrauen) zu aktivieren
    – Im jetzt Leben
    – Zeiträuber eliminieren (Facebook, Fernseher)
    – die eigenen Träume zu verfolgen
    – sich zum wichtigsten Menschen zu machen
    – Spaß an der Arbeit
    Gerade zum Ausbrechen aus dem Hamsterrad, finde ich es extrem wichtig seinen eigenen Weg zu finden. Ich denke es kann nicht schaden sich zu informieren mit welchen Strategien andere ihr Geld verdienen, um dann seinen eigenen Weg, sein eigenes Thema und seine eigenen Strategien zu finden.