Was hat Emilio Estevez mit WeWalkNow zu tun und warum Hollywood nicht seine Hand mit im Spiel hat

In Belorado, Spanien mit meiner Peregina und perfekten wifi In Belorado, Spanien mit meiner Peregina und perfekten wifi

Die Geschichte von Emilio Estevez hat Signifikanz für jeden, der nach der ersten Niederlage aufgeben möchte oder einfach nicht weiß, was es bedeutet, einen langen Atem zu haben.

Kennst Du Emilio Estevez überhaupt?

Sein Vater ist Martin Sheen, Hollywood Schauspieler und ebenfalls Vater von Charlie Sheen. Und wie könnte es anders sein, Charlie Sheen kennt wieder jeder aus der Sitcom: »Two and a Half Men«

Der durchgeknallte Hollywood Schauspieler, der nun abgestempelt ist und keine Rollen mehr erhält, da er einfach anders ist.

Aber hier soll es mal um Emilio gehen und warum er eine Rolle in diesem WeWalkNow Abenteuer spielt.

Emilio Estevez stand mir im Weg, denn 2009 drehte er mit seinem Vater Martin Sheen den Film »The way« oder auf Deutsch »Dein Weg«

Hier in Belorado fand ich nun seinen Hand und Fußabdruck in diesem kleinen Dorf unweit von Santo Domingo de la Calzado.

Die Filmcrew hatte 2009 hier gedreht und der Film wurde 2010 zu einem großen Erfolg. Auch auf Grund von Mund zu Mund Propaganda und der wirklich einzigartigen Geschichte gelang es Emilio, ein breites Publikum zu finden.

Okay, ich habe seinen Abdruck gefunden, den Du auch hier auf dem Artikel als Bild sehen kannst, aber was macht ihn so speziell, dass ich darüber schreibe und es in die WeWalkNow Geschichte mit reinbringe?

Er hatte eine schwierige Zeit und ich erinnere mich noch daran, wie er in einem Spin-off Movie mit Charlie Sheen eine Nebenrolle einnahm und danach war mal absolute Ruhe als Schauspieler. Dabei ist ein auch Regisseur und Drehbuchautor.

Emilio ist für mich interessant, weil er nie aufgegeben hat und seinen Traum des Filmemachens zu erfüllen. Er blieb dran und produzierte nach all den Jahren keinen Blockbuster aber einen Film, der Menschen bewegt.

Hollywood hatte hier keinen Cent dran, weder kreativ noch finanziell und das ist eigentlich mal wieder der Beweis, dass jeder, wirklich jeder seine Träume verwirklichen kann.

Wenn man sich Hollywood mal genau ansieht, dann ist auch diese Bude nichts weiter als eine Box. Du erinnerst Dich sicherlich an den gestrigen Artikel. Wenn nicht kannst Du ihn hier nachlesen.

Emilio Estevez, nicht in Hollywood aber Belorado, Spanien verewigt.

Emilio Estevez, nicht in Hollywood aber Belorado, Spanien verewigt.

Hollywood hat Regeln und versucht damit, sein Supportsystem aber auch Verdienstsystem zu schützen. Die Sache ist nur, dass nicht jeder dort rein passt und das ist sicherlich auch, was Emilio passierte oder er möglicherweise nicht mal wollte.

Klingelt es jetzt bei Dir?

Sehr schön … 🙂

WeWalkNow will Dir helfen Deine eigene Rolle, kreativen Platz aber auch eigenen Regeln zu finden, damit Du Dich auf Deine eigenen gut funktionierenden Bewegungsmittel stellen kannst.

Nichts kann Dich daran hindern, es zu tun.

Warum auch?

Institutionen, wie Hollywood oder andere, haben vielleicht einen Wettbewerbsvorteil aber sie sind schwer und träge.

Warum glaubst Du, springen über all in Deutschland, Schweiz und Österreich junge Start-ups aus den Löschern. Oft mit sagenhaft wenig Kapital aber mit wunderbaren Ideen und dem Traum diese in die Praxis zu bringen.

Schau, ich lebe genau dieses verrückte Leben, welches ich als völlig normal einstufen würde, denn was der Rest macht, ist für mich verrückt.

Hier einfach mal meine 3 wichtigsten Erfolgspunkte, um in die Startlöscher zu kommen.

Also es geht darum, erstmal die alte Denke abzuschütteln und sich erlauben, die bereits vorhandenen Wünsche, Träume oder auch Ideen rauszubringen.

1. Gehe raus und laufe mal für einen halben oder vielleicht sogar ganzen Tag in der Natur. Vergiss Dein Notizbuch nicht. Wenn Du unterwegs bist (Muss ja nicht gleich der Jakobsweg sein), dann öffne Dich Deiner Umgebung und inhaliere, was immer Dich gerade umgibt. Dass können der Gesang der Vögel sein, die Geräusche Deiner eigenen Schritte oder Dein Atem.

Limitiere Dich hier einfach nicht und bleibe dabei voll uns ganz bei Dir. Könnte sein, dass es etwas Übung braucht, aber nach einer oder zwei Stunden wirst Du spüren, was ich meine.

2. Erlaube Deine Ĭdeen an die Oberfläche zu kommen und verweise sie nicht sofort als Unsinn oder vielleicht sogar unrealistisches Gedankengut. Ich glaube je unrealistischer und unsinniger sich Deine Ideen anfühlen umso größer ist die Chance, dass Niemand bisher darüber nachgedacht hat.

Alles, was Du hier annimmst, ist Goldwert.

Notiere alles und beurteile keiner Deiner Notizen. Das ist ganz wichtig. Bitte streiche nichts raus oder negiere, was Du in diesem Moment als gut ansiehst.

Pack Deine Notizen in einen Umschlag und lege diesen für den nächsten Morgen auf Deinen Tisch. Am Besten legst Du diesen Umschlag direkt neben Dein Bett.

3. Ich weiß, jetzt willst Du dir die Meinungen Deiner Freunde, Bekannten, Arbeitskollegen oder Businesspartner einholen.

TU DAS NICHT!

Niemand außer Dir ist in der Lage zu verstehen, was Du willst, denn viele Deiner notierten Gedanken haben möglicherweise nie das Tageslicht erblickt. Was Dir garantiert passieren würde, wenn Du damit öffentlich gehst, ist in den meisten Fällen Ablehnung.

Ablehnung kann natürlich unterschiedlich aussehen. Zum Beispiel können Dir Deine Eltern sagen: »Das ist nichts für Dich, denn Du bist so nicht. Oder Freunde werden Dir die fettesten Klumpen zwischen die Beine werfen und behaupten, dass der Weg den Du gehen willst, absolut egoistisch ist und sie das nie von Dir gedacht oder erwartet hätten.

Soviel zum Thema erwarten / warten.

Glaube mir Du willst nicht warten. Warum auch?

Stattdessen, gib Dir die Zeit Deinen Ideen Raum und Zeit zugeben. In anderen Worten erlaube Dir herauszufinden, wer und / oder was hier Mehrwert in Deine Projekte bringen könnte. Sind es bestimmte Menschen, Tools, Wissen oder vielleicht sogar Investoren?

Betrachte Deine Ideen, wie ein Thinktank, eine Denkfabrik in der Du erlaubt, bist all das zu tun, was du willst. Logisch. Es ist Dein Baby, Deine Idee und möglicherweise Deine erfolgreiche Implementierung des Projektes.

Last, but not least, gib Dir den kreativen Raum und die entsprechende Zeit, um Deine Idee umzusetzen. Emilio Estevez hat, so weit wie ich das verstehe getan und sich nicht vom Bully Hollywood in irgendeine Film-Manifestation zwingen lassen.

Er ist ein unabhängiger Filmemacher, dessen Traum es war Filme zu produzieren, die Menschen berühren.

Möchtest Du andere Menschen mit Deiner Arbeit berühren oder vielleicht sogar selber erleben, was es bedeutet, berührbar zu werden?

Okay, dann folge Deinem Traum und verliere nie wieder Zeit, Deinen Weg zugehen.

Aus Belorado, Espania, Rioja
Dein Sven Kaven

Wow, dieser Artikel hat 1066 Views. Bitte teile ihn wenn er Dir gefällt :-)

Hey, Sven hier...

ich bin Weltenbumler, digitaler Nomade, Lifehacker, Buchautor und Künstler. Ich arbeite von unterwegs und dazu brauche ich nichts weiter als eine gute Internetverbindung, mein Macbook Air, Smartphone, meinen Rucksack, Boots und ne ganze menge Spaß.

Keine Kommentare. Ich freue mich sehr wenn Du deine Gedanken mit mir teilst...

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.