Auf dem Jakobsweg durch die Meseta

24. August - 4. September 2024

Diese begleitete Wanderung wird dir Freiheit
auf der Haut malen und dich inspirieren,
jeden Augenblick zu genießen.

11 Tage auf dem Jakobsweg

Erlebe dich auf dem berühmten Camino im Norden Spaniens

Erlebe den Norden Spaniens und entdecke dich selbst auf dem atemberaubenden Camino Frances

Bereite dich auf eine abenteuerliche Reise auf dem Camino Frances vor, eine Reise, die dich durch atemberaubende Landschaften im Norden Spaniens führt und dich für immer verändern wird. Wir werden insgesamt 11 Tage laufen und uns dem Abenteuer hingeben. Während wir uns auf den Weg machen, wirst du die Sonne auf deiner Haut spüren und das frische Brot genießen, das wir in den kleinen Dörfern unterwegs kosten werden. Lausche dem Rauschen der Flüsse und verliere dich in der Schönheit der endlosen Weingärten und Felder.

Doch vor allem wirst du auf dieser Reise eine tiefe Verbindung zu dir selbst und zur Natur finden. Du wirst deinen Körper und Geist herausfordern und Grenzen überschreiten, die du nie für möglich gehalten hättest. Du wirst wachsen und dich weiterentwickeln, während du den Rhythmus deiner Schritte im Einklang mit der Natur findest. Also mach dich bereit, die Herausforderung anzunehmen und das Abenteuer deines Lebens zu erleben.

Freiheit - eine einzigartige Erfahrung

Stell dir vor, du müsstest dir keine Gedanken mehr über den nächsten Tag machen und könntest einfach deiner Intuition folgen. Erlaube dir, deine Aufgabenliste loszulassen und dich von deinen Instinkten leiten zu lassen, so wie ein Adler, der majestätisch über die Pyrenäen fliegt.

Diese begleitete Wanderung wird dir Freiheit auf der Haut malen und dich dazu inspirieren, jeden Augenblick zu genießen.

Eine einzigartige Erfahrung wartet jetzt auf dich.

Die Fülle des Lebens geniessen

Ich lade dich ein, dich selbst in den Vordergrund zu stellen, um das Leben in all seiner Fülle zu erleben. Nimm alles, was das Leben für dich bereithält, mit unumwundener Aufmerksamkeit und Liebe an. Alles, was du brauchst, ist bereits hier. Das Leben wird dir alles geben, was du brauchst, wenn du es zulässt. Schau dich um und folge deinem Herzen. Das Leben ist großartig, und du bist perfekt, so wie du bist.

Komme auf eine unvergessliche Reise

Der Moment ist jetzt, um aktiv zu werden. Verpasse nicht die Chance, auf eine unvergessliche Reise zu gehen und dich besser kennenzulernen. Als dein Wanderführer und Abenteurer-Freund auf dieser Reise werde ich dir zur Seite stehen und dir helfen, das Beste aus dieser Erfahrung zu machen. Worauf wartest du noch? Mach dich auf den Weg und entdecke die Schönheit des spanischen Jakobsweges und vor allem, entdecke dich selbst.

Last, but not least, lass mich abschließend sagen: Viele Menschen erfahren, dass sie tief in sich spüren können, wer sie wahrhaftig sind.

Ich werde dir dabei helfen, wie du diese innere Intelligenz, „Das Intelligente Ich“, in absolut jedem Augenblick abrufen kannst.

Okay, schnalle dir deine Boots an und komm mit auf diese lebensverändernde Reise auf dem sagenumwogenden Jakobsweg.

Hier ist der Plan

Die Kurzfassung

Wo: Auf dem Jakobsweg. Camino Frances in Richtung Leon, Eine Reise die in Burgos startet und durch die Meseta im Norden Spaniens führt
Distance: ca. 180 Kilometer
Zeitraum 24. August 2024 – 4. Sep. 2024
Wanderzeit: ca. 10 Tage, jeweils 6 – 8 Stunden
Anreise: bis spätestens 23. August in Burgos, Spanien.
Start des Walks: 24. August 2024, Morgens 9:00 AM
Option 1. Laufe mit uns 11 Tage bis Leon. Preis = 650,00 EUR.
Option 2. Laufe den Camino Frances eigentständig weiter, nachdem wir in Leon angekommen sind.
Teilnehmerzahl:
bis zu 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Übernachtungen, An- und Abreise: Selbstzahler.

 

Die lange Fassung

Wir starten unsere begleitete Wanderung am 24. August 2024 in Burgos und nehmen uns maximal 10 – 12 Tage Zeit, um die Strecke auf dem spanischen Jakobsweg bis Leon zu bewältigen.

An den Wandertagen werden wir im Durchschnitt 4-8 Stunden wandern, wobei wir immer wieder Pausen einlegen werden, um die Natur zu genießen, unsere Kräfte zu sammeln oder einfach eine gute Unterhaltung zu führen.

Die Strecke ist insgesamt ca. 180 Kilometer lang und führt uns durch die atemberaubende Landschaften Kastillien & Leon. Wir durchqueren die beeindruckende Meseta, wandern durch unzählige malerische und charmante Dörfer, bevor wir schließlich unser Ziel in Leon erreichen. (Schau dir einfach mal die Bilder an)

Wir starten unsere Wanderung in Burgos, in Spanien und wandern dann in Richtung Westen.

Die Route ist in etwa 10 Etappen aufgeteilt.

An- und Abreise müssen aus rechtlichen Gründen selbst organisiert werden. Hierfür bekommst du aber noch Logistische Hilfestellung.

In den Herbergen oder Hostels entlang der Strecke werden wir übernachten. Rechne mit ca. 12 – 18 EUR in Herbergen, im Schlafsaal oder 20 – 50 EUR in Doppelzimmern pro Nacht. Die Planung und Logistik übernehmen wir natürlich.

Es wird empfohlen, mindestens einen Tag vor Beginn der Wanderungen in Burgos anzureisen, um sich zu akklimatisieren und sich auf die bevorstehende Herausforderung vorzubereiten. Wir treffen uns am Abend auf jeden Fall zum gemeinsamen Pilgermenü.

Die Wanderung endet offiziell in Leon. Von dort aus gibt es mehrere Busse und Züge pro Tag, die nach Maadrid fahren.

Bevor und nach der Wanderung treffen wir uns alle in einem Videocall. Hierbei geht es um das Klären von offenen Fragen vor der Reise. Nach der Wanderung treffen wir uns ein weiteres mal Online, um das „Wie geht es nach dem Jakobsweg weiter?“ zu besprechen.

"Ein aussergewöhnlicher Weg"

Der Camino Frances ist schlichtweg der bekannteste Jakobsweg, der nicht nur von religiösen Pilgern, sondern auch von Menschen auf der Suche nach spiritueller Erfahrung und persönlicher Transformation besucht wird.

Mit WeWalkNow als Partner und Sven als Coach, Langstreckenwanderer und Reiseleiter ist dieser Walk eine einzigartige Gelegenheit, um Ängste, Überarbeitung, Zweifel ja sogar Burnout zu relativieren oder zu überwinden.

Sven wird dir während der 11-tägigen Reise zur Verfügung stehen, um dich in allen Aspekten der Transformation zu unterstützen und dich auf deinem Weg zu mehr Freiheit und Achtsamkeit zu begleiten. Jeder Teilnehmer kann eine transformative Erfahrung erwarten, die ihre Sicht auf das Leben und sich selbst verändern wird.

Wer begleitet dich

"Sven Kaven, Gründer WeWalkNow"

Sven ist Familienvater, Schriftsteller, Achtsamkeitslehrer, Fotograf und Langstreckenwanderer.

Aber vor allem ist er eines; er ist ein Mensch.

Mit einer Strecke von über 22.000 Kilometern in den letzten 9 Jahren ist er die Jakobswege in Spanien, Portugal, Italien, Deutschland und der Schweiz gelaufen.

Für Sven ist jeder Mensch auf dem Jakobsweg einzigartig und von unschätzbarem Wert. Er weiß, dass jeder von uns eine Geschichte zu erzählen hat und dass diese Geschichten einen besonderen Platz in unseren Herzen einnehmen sollten. Aus diesem Grund nimmt er sich die Zeit, seinen Wanderbegleitern zuzuhören und ermutigt sie, ihre Geschichten zu teilen.

Sven ist ein inspirierender Mensch, der seine Arbeit mit Leidenschaft und Hingabe ausübt. Seine Liebe zu den Menschen und zur Natur, sowie seine Fähigkeit, empathisch zu sein, machen ihn zu einem wertvollen Begleiter für jeden, der sich auf den Jakobsweg begibt. Mit Sven haben Wanderer nicht nur einen erfahrenen und achtsamen Guide, sondern auch einen mitfühlenden und fürsorglichen Freund an ihrer Seite.

 

Sven spricht fließend Spanisch, Englisch und Deutsch. Er lebt in Spanien, direkt am Jakobsweg, Camino Frances, in Santiago de Compostela.

Teilnehmer

4

}

Verfügbar

1

Z

Reserviert

0

Bestellungen

3

Teilnehmer Stimmen

Lieber Sven, es war das beste, was wir machen konnten. Den Weg der Achtsamkeit und Freude im Moment, mit dir zu gehen. Mich persönlich hat es unbeschreiblich viel bereichert. Die wertvollen Gespräche und deine positive Einstellung zum Leben im Moment. Ich wünsche mir, dass ganz viele Menschen den Mut finden , mit dir den Weg zu gehen. Es gibt Ereignisse im Leben, die sind unbezahlbar, dazu gehört der Walk mit dir.
Selma

Ich habe kürzlich den Camino Mozarabe absolviert, indem ich von Malaga nach Córdoba gewandert bin, in einer Gruppe von 8 Personen, die von Sven organisiert wurde. Ich kann nur seine Qualitäten loben. Er ist ein Mann, der viele Talente hat, die perfekt zu einer Reise wie dieser passen. Er ist ein natürlicher Motivator mit einer fröhlichen Energie, einer positiven Einstellung und einer Liebe zum Leben. Gleichzeitig strahlt er eine Ruhe und Frieden aus, die eine Gefühl von Gelassenheit und Zuversicht in der Gruppe verbreiten. Er spricht sehr gut Spanisch, so dass wir ihn um Hilfe bei Hostelbuchungen, Taxis, Bussen, Übersetzung von Menüs, Bestellung von Essen und vielem mehr bitten konnten. Aber ich denke, am wichtigsten ist, dass Sven jedem Einzelnen ermöglicht, den Camino so zu erleben, wie er es braucht. Ich hatte das Gefühl, dass alles, was ich auf dieser Reise tat, in Ordnung war. Aus diesem Gefühl entstand eine echte Unterstützung innerhalb der Gruppe, dass wir alle unsere eigenen Dinge durchmachten, aber dass wir alle füreinander da waren. Durch die Zeit, die wir mit Sven verbracht haben und an seinen Gruppengesprächen teilgenommen haben, konnten wir mehr Klarheit und Akzeptanz darüber gewinnen, wo wir in unserem Leben stehen und eine Möglichkeit, den Camino des Lebens mehr zu genießen.

(Cath ist aus England – aus dem Englischen übersetzt. 

Cath Nickels

Der Walk mit Sven war großartig! Eine tiefgreifende Erfahrung über das Leben und in Bezug auf sich selbst! Im Grunde bietet Sven das, was viele von uns sehr nötig haben: wieder zurück zu sich zu finden, in die eigene Mitte, damit man beruflich wie privat mit einem hohen Energielevel seine kühnsten Träume angehen und umsetzen kann. Es hat nicht nur großen Spaß gemacht, sondern es war auch in jeder Hinsicht sehr bereichernd! Absolute Empfehlung!

Tobias Knoof

Es ist schwer in Worte zu fassen, wie unglaublich schön es war. Jeder einzelne Schritt, jede Meditation, jeder gemeinsame Weg – sie alle haben einen tiefen Eindruck in meinem Herzen hinterlassen. Die vielen Olivenhaine, die wir passierten, waren einfach atemberaubend und haben mir ein Gefühl von Frieden und Ruhe gegeben, das ich lange nicht mehr gespürt habe.

Wir durchquerten Berge und Täler, und jeder Abschnitt des Weges hatte etwas Besonderes zu bieten. Mal waren es die malerischen Landschaften, mal die malerischen Dörfer, die wir durchquerten. Es war eine Reise voller Abenteuer und Entdeckungen, und ich bin so dankbar, dass wir diesen Teil meines Weges gemeinsam gegangen sind. Ich denke oft an diese Erfahrung zurück und fühle mich gesegnet, dass ich die Gelegenheit hatte, solch eine wunderschöne Reise zu machen. Jeder Moment war ein Geschenk, und ich bin so dankbar dafür, dass ich ihn mit guten Freunden teilen konnte.

Petra Sprotte

Epilog

"Wie du deine Reise erlebt haben könntest"

Auf dem Jakobsweg erlebte jeder etwas, das ihm fehlte, das er suchte oder das ihn veränderte. Es war eine Reise durch das Leben, eine Reise voller Unbeschwertheit, aber auch voller Schmerz und Herausforderungen. Die Menschen auf dem Weg waren wie Figuren in einer Geschichte, jeder mit einer einzigartigen Handlung, die darauf wartete, entdeckt zu werden. Manche suchten Einsamkeit und Stille, andere suchten Gesellschaft und Gespräche. Doch sie alle hatten etwas gemeinsam – sie waren auf der Suche nach etwas Unentdecktem.

Für einige war es die körperliche Herausforderung, für andere war es eine Chance, sich selbst besser kennenzulernen. Manche mussten sich mit alten Wunden und ungelösten Konflikten auseinandersetzen, andere fanden Trost und Heilung. Und doch gab es etwas, das alle verband – die Schönheit der Natur und die Magie des Weges. Die endlosen Felder, die sanften Hügel und die majestätischen Berge, fanden ihren Weg in die Herzen der Pilger. Erreichte der Pilger das Meer und ließ sich in seinen atemberaubenden Anblick fallen so offenbarte sich ihm ein Geschenk, das die Seele berührte und die Sinne erfüllte.

Die Menschen auf dem Weg waren wie eine Familie, die zusammenkam, um eine gemeinsame Reise zu erleben. Sie lachten und weinten zusammen, teilten ihre Geschichten und ihre Träume. Und am Ende des Tages, wenn sie müde und erschöpft in ihren Herbergen ankamen, wussten sie, dass sie einen weiteren Tag auf dem Weg zurückgelegt hatten und dass sie nie alleine waren. Auf dem Jakobsweg war jeder Teil einer größeren Geschichte, einer Geschichte des Lebens und der Liebe. Und wenn sie schließlich ihr Ziel erreichten und in Santiago ankamen, wussten sie, dass sie nicht nur eine Reise gemacht hatten, sondern auch eine innere Transformation erfuhren, die sie Lebendigkeit atmen ließ .