Okay… es ist mein Blueprint und ob Du diesen für Dich nutzt oder nicht, spielt letztendlich für mich keine große Rolle. Nur so viel. Mir haben diese, wenn Du so willst, weltanschaulichen Aufzählungen geholfen, dass Beste und Schönste aus dem Leben, den Menschen und Ländern herauszuholen.

Es hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich jetzt bin. Glücklich, leidenschaftlich und im Frieden mit allem, was sich unfriedlich offenbaren könnte.

Here we go…

1. Sei Du selbst und das fängt damit an, dass Du ergründest, wer Du wirklich bist. Also nicht das, was Du denkst, dass Du bist, sondern das, was Du fühlst, was Du bist. Vergiss einfach was Menschen von Dir halten, ohne überheblich zu sein. Damit meine ich Deine Eltern, Freunde, Freund(in) usw.

Kurzum … werde Dir bewusst, wer Du bist.

2. Reise so viel Du kannst. Ich habe teilweise mein letztes Hemd verkauft, um Reisen zu können, denn nichts gibt Dir mehr Erfahrung im Leben als das Reisen. Nichts gibt Dir mehr Wissen zu wie das Leben funktioniert wie das Reisen und nichts, rein garnierst kann das Reisen als Stimulanz für Deine Projekte und Dein Sein ersetzen.

Kurzum … buche Dein nächstes Ticket.

3. Lerne von Menschen die mit Bewusstheit Leben und ein wirkliches, fast permanentes Bewusstsein an den Tag legen. Treffe also alle Deine Entscheidungen mit Mut, großem Willen aber vor allem voller Bewusstheit.

Kurzum … Lese den nächsten Abschnitt mit voller Bewusstheit.

4. Wo immer Du hingehst, nimm Dein Herz mit und lade Menschen ein Dich ECHT kennenzulernen. Dies sind dann genau die Momente in Deinem Leben, die wahrhaftig hängen bleiben. Momente, die von permanenter Beschaffenheit sind und nicht nur Dich, sondern die Menschen, die Du triffst, beeinflussen werden.

Kurzum … stelle sicher, dass da etwas rasant in Deiner Brust schlägt.

5. Connie hat diesen Punkt auch in Ihrem Manifest und da ich zu 100% danach lebe gehört dies natürlich auch hier mit rein. Lebe im JETZT und das nach Möglichkeit immer. Wenn in Zweifel, was es bedeutet im Jetzt zu leben lese doch einfach mal ein paar Bücher von Eckhard Tolle und Du bist im Bilde. Im Grunde genommen aber stelle nur sicher, dass Du mit den Füßen auf dem Boden (manchmal auch Flieger) stehst. Plane dein Leben, deine Reisen, deine Projekt und komme in den Prozess des agieren SOFORT, also auch wieder im JETZT.

Kurzum … Setze das, was Du hier auf meiner Seite lernen kannst, sofort um und denke nicht darüber, nach was passiert wäre, hättest Du dieses Wissen bereits vor 3 Jahren gehabt.

6. Träume, bis der Arzt kommt, aber sein kein Träumer. Träumer sind die, die ganz schnell auf die Nase fallen, ohne es wirklich zu merken. Träume sind Deine Inspiration für all das, was Du tun möchtest, denn als Erstes erscheinen uns unsere Projekte immer vor dem geistigen Auge. Nutze also diese, uns Menschen gegebene Gabe und Träume, was das Zeug hält.

Kurzum … Lass Dich inspirieren!

Jakobsweg 2014

7. Folge Deiner Leidenschaft und lasse Dich von ­niemanden, wirklich niemanden stoppen. Deine Leidenschaft ist mit Abstand das Kraftvollste, was Dir zur Verfügung steht. Lebe mit Leidenschaft, agiere mit Leidenschaft und sei einfach ein leidenschaftlicher Mensch, der mit Begeisterung seinen Weg geht. Nur Du weißt, was es bedeutet in deinem Sein leidenschaftlich durchs Leben zu gehen. Verinnerliche diesen Zustand, denn er tut Dir gut, wo immer Du auf der Welt gerade sein solltest. Davon abgesehen ist Leidenschaft ansteckend und eine der größten Leader-Qualitäten, die Dir zu Deiner ständigen Verfügung bereitsteht.

Kurzum … Folge Deinem Gefühl und lass es walten.

8. Tu nur das, was Dich glücklich macht! Was soll ich dazu eigentlich noch schreiben? Wenn Du Dinge tust, nur um andere Menschen von Deiner Qualität oder Deiner Güte zu überzeugen, dann höre auf damit! Es bringt Dich nicht weiter. Wahrhaftige Güte oder auch Mitgefühl, Hilfsbereitschaft usw. Kommt vom Herzen und wird auch nur dann so verstanden.

Also um glücklich zu sein, solltest Du in erster Linie das tun, was Dich glücklich macht. Das kann natürlich auch das Helfen sein aber dann ­halt ohne etwas dafür erwarten zu wollen. Also auch nichts in der Richtung; „Na nun bedankt Euch doch schon mal und sagt mir, was für ein Wahnsinns Typ ich bin.

Kurzum … Sei glücklich und um Dich herum wird sich das Glück ausbreiten.

9. Trenne Dich vom Mainstream! Eine total irre Entscheidung, denn in ­diesem, und vielen Momenten danach, wirst Du nicht nur zum Beobachter von Anderen, sondern auch mehr und mehr von Dir selbst. Sei anders durch Dein Handeln und nicht durch das folgen von Religionen. Frei vom Mainstream zu sein, bedeutet auch wirklich frei zu sein.

Kurzum … schmeiß ­deinen TV aus dem Fenster!

10. Mache Dir Routinen zu eigen. Nun damit meine ich Deine eigenen Routinen, und zwar nur diese, die Du auch zu 100% durchziehen kannst. Routinen habe ich für mich recht spät erkannt aber, als ich gelernt hatte, dass dies die beste Art und Weise ist, unnütze Abläufe aus meinem System zu bringen, ging es richtig los. Ich habe einfach unnütze Routinen wie „Aufstehen um 9:00 Uhr mit der Routine 6:00 Uhr ersetzt. Oder anstatt als Erstes ­einen Café am Morgen zu trinken habe ich diese Routine mit einem 0,5-l-Glas Wasser ersetzt. Der Trick ist die Dinge nicht zu streichen, sondern mit positivem Ausgleich zu ersetzen. Funktionier wie geschmiert.

Kurzum … Mache Dir eine Liste mit Gewohnheiten, die Du ersetzen möchtest, und bringe sie in Deine Routinen.

camino herz

11. Liebe das Leben und die Menschen … No Further Comment!

Kurzum … tue es einfach.

12. Laufe mehr und nimm die Geschwindigkeit aus Deinen Reisen raus. Ich bin in 2014 auf einer meiner Reisen über 800 Kilometer am Stück gelaufen und die Entschleunigung war einfach nur atemberaubend. Es ist also nicht so wichtig von einer Highlife City zur Nächsten zu fliegen, sonder die Kunst besteht darin, die Momente einfach und simple zu genießen. Nur dann kannst Du ja auch mit den Menschen vor Ort wirklich in Verbindung kommen.

Kurzum … Hole Dir ein paar ­Walking-Shoes und spare dir die eine oder andere Bus- oder Zugfahrt.

Okay, hier sind sie also meine 12 ­Life ­Blueprint Punkte. Wenn Dir einige davon gefallen, dann nutze sie und mache sie Dir zu eigen. Darüber hinaus lade ich Dich ein meinen ­Life ­Blueprint mit der Community zu teilen.

 

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


  1. Antonio Antworten

    Lieber Sven,
    an Tagen wie heute, 4. September ist es für mich wichtig, solche kraftvolle Empfehlungen wie diese, immer wieder zu lesen.
    Das sagte ich zwar schon vor länger als einem Jahr, doch heute ist es etwas besonders. Besonders, weil ich ganz speziell heute dankbar bin. Dankbar für mein Leben, dankbar für Dinge, die ich erleben durfte und dankbar für Menschen wie Dich, die ich treffen durfte und mit denen ich eine so äußerst positive und bereichende Synergie haben darf. Und danke überhaupt für ein neues Jahr, in diesem außergewöhnlich schönen Leben! Yesss, heute ist mein Geburtstag und Deiner auch, mein Lieber! Herzlichen Glückwunsch uns beiden, Sveni! 🙂 Und danke dafür, dass Du hier den Dingen, die mich bewegen einen so treffenden Ausdruck verleihst!

    • Sven Kaven Antworten

      Lieber Antonio, ja dieser Tag verbindet uns wahrhaftig und das schöne ist, dass ich diese Liste mittlerweile um ca. 10 Punkte ergänzen könnte und auch werde. Für mich ist es wichtig diese Gedanken zu teilen und sie als Anregung an Andere weitergeben zu können. Und Deine kurze Nachricht heute bestätigt mir wieder, wie wichtig es ist zu teilen…

      Happy Birthday Antonio.

      LG. Sven

  2. Roswitha Uhde Antworten

    Hallo Sven,
    mit dem Begriff Life Blueprint konnte ich zunächst nichts anfangen. Bin eben aus einer anderen Generation. Gelesen habe ich deine Liste trotzdem. 😉
    Und ich finde sie richtig gut! Ganz besonders der Punkt 10 hat mich sehr angesprochen. Ich bin auch seit einiger Zeit dabei, die eine oder andere Gewohnheit zu ersetzen.
    Meinen Fernseher habe ich zwar nicht aus dem Fenster geworfen *lach*, aber er ist mehr oder weniger ein Staubfänger. Gut, manchmal schaue ich mir schon einen guten Film an. Die Gebühren muss ich ja eh bezahlen, da brauche ich mir keine Kinokarte kaufen und kann´s mir gemütlich machen. Sozusagen eine kleine Belohnung für zwischendurch.
    Ich danke dir für deine Inspirationen.
    Herzliche Grüße
    Roswitha

  3. Dirk Wiethuechter Antworten

    Kann alle Punkte nur unterstützen. Punkt 9 gefällt mir sehr gut und praktiziere ich bereits seit 2001..
    Schönen Gruss aus Nanjing
    Dirk Wiethüchter

    • Sven Kaven Antworten

      Ja ja ja, der gute Punkt 9, der hat es insich. Danke für Deinen Kommentar Dirk.
      VG. Sven

  4. Frank Liborius Hellweg Antworten

    Es ist doch immer wieder erstaunlich wie viel Freunde man aus guten alten Zeiten heutzutage im Internet-Marketing-Geschäft wieder trifft. Hey gegrüßt seist Du mein lieber Freund und bester Berliner Gastwirt ever Antonio hier auf dieser wunderbaren Seite.

    • Sven Kaven Antworten

      Franki, Ihr kennt Euch? Ist ja toll. Tja, da merkt man immer wieder wie alles zusammen kommt. Herrlich!

  5. Antonio Antworten

    Genial dein Life Blueprint und überhaupt Dein Blog Sven! Herzliche Grüße aus “um die Ecke”

    • mynomade Antworten

      Hey Antonio, vielen Dank. Macht auch einen MORDSSPASS 😉