Meine 6 Punkte wie Du ein erfolgreicher digitaler Nomade wirst

Mein Freund, und ebenfalls digitaler Nomade Martin Glanert, hat mich zu diesem kurzen Artikel mit einem seiner Videos inspiriert. Was macht uns also zu erfolgreichen digitalen Nomaden?

Dazu gilt es sich anzusehen, was denn die Motivationen jedes Einzelnen sind, wenn er oder sie den Schritt in die Unabhängigkeit geht. Also ortsunabhängig arbeiten und für einige auch leben zu können. Das sollte man an dieser Stelle auch ganz klar erwähnen.

Aber jetzt kommt es.

Mein Verdacht ist, dass die wenigsten digitalen Nomaden über einen längeren Zeitraum ortsunabhängig leben.

Das hört sich zwar gut an, wenn man darüber in Magazinen oder auf anderen Blogs ließt, aber die Realität ist doch für die große Mehrzahl digitaler Nomaden eine ganz Andere.

Wir haben unsere Wohnungen, unsere finanziellen, wie für viele auch familiäre Verpflichtungen vor Ort und das ist eine Wahl wohlgemerkt. Für mich heißt das auch, dass Menschen die ortsunabhängig arbeiten nun nicht unbedingt ständig reisen oder an Stränden liegen, sondern vor Ort an Ihrem Hauptwohnsitz aktiv sind oder über einen längeren Zeitraum an einem Ort verbleiben.

Machen wir uns nichts vor, über das Reisen, diesen Lifestyle vorzuleben, verkauft sich natürlich supergut und lebt Freiheit und Unabhängigkeit vor.

Ich finde es ja toll und ich tue es ja auch. Ich bin faktisch auch am kreativsten, wenn ich unterwegs bin und das meistens mit meinen Hiking Boots, Stick und Rucksack.

Ich habe allerdings auch eine Familie und viele meiner Nomaden Kollegen genauso, was auch heißt, dass wir weitere Verantwortung tragen. Klar ich kann mit meiner Familie um die Welt ziehen aber es gibt halt Limits zu dem, was ich als digitaler Nomade bereit bin zu tun.

Für jeden Einzelnen ist das natürlich wiederum völlig unterschiedlich.

romy oskar papa

In Peru Januar – July 2013 mit Oskar & Romy, Photo by Sven Kaven

Klar, ich habe auch 7 Monate mit meiner Ex-Frau und meinen Kindern in Peru verbracht und habe von dort gearbeitet. Aber nicht nur das, ich habe in Lima ein Online Magazin gegründet und dieses mit Deutschen und Peruanern aus der Taufe gehoben. Das hatte aber mal so richtig Spaß gemacht und trotzdem sieht man, wie wichtig es ist mit den Menschen dort, wo Du gerade bist zu arbeiten.

Wer möchte schon ständig alleine und nur über digitale Möglichkeiten, seine privaten- und geschäftlichen Beziehungen pflegen?

Ich gehe mal etwas in die tiefer an dieser Stelle … Achtung jetzt wird persönlich!

Ich bin beispielsweise von meiner Frau getrennt und meine Kinder leben mit Ihr gemeinsam in Oslo. Ich hingegen habe meinen Wohnsitz in Berlin, reise viel und habe mein Netzwerk in Deutschland. Ich vermisse meine Kinder oft und doch war es eine bewusste Entscheidung mein Leben so zu leben, wie ich es jetzt auch tue. Also, bitte kein Mitleid, denn dann würdest Du meinen Punkt nicht wirklich verstehen.

Was will ich damit sagen? Ich will damit sagen, dass es wichtig ist, dass wir mit unserem Leben ehrlich umgehen und auch ein ECHTES Bild unserer doch so unabhängigen und freien Lebensart zeichnen. Also nicht ständig eitel Sonnenschein, sondern da ist auch Trauer hier und da, Enttäuschung, Frustration oder auch mal die echt ungemütliche Location auf unseren Reisen.

Lach …Hey, das sind ehe die besten Storys.

Also was macht denn nun einen erfolgreichen digitalen Nomaden aus? Ich versuch es mal in diesen 6 Punkten dazulegen.

1. Ein digitaler Nomade ist absolut ECHT und das ist dann wiederum auch total zu sehen. Viele meiner digitalen Nomaden Kollegen tun genau das und Leute, ich liebe Eure Blogs.
2. Digitale Nomaden habe ein unterstützendes Netzwerk und sind überaus kommunikativ. Dieser Punkt ist extrem wichtig, denn Alleinkämpfer zu sein ist ein klares Rezept zum Scheitern.
3. Residual Income! Passives Einkommen stellt sicher, dass jeder digitale Nomade finanziell unabhängig seinem Business und persönlichen Freiheiten nachgehen kann. Das finde ich wird teilweise noch recht verquirlt dargestellt. Nur mal einen Punkt an dieser Stelle. Quote; „Ich verdiene meine Geld wo ich gerade bin, und damit kann ich weiterreisen“ klar geht, aber es geht besser. 🙂
4. Erfolgreiche digitale Nomaden teilen Ihr Wissen und das muss man echt mal sagen, wird in Deutschland so richtig gut gemacht. Kompliment!
5. Wer das Konzept von wahrer Automatisierung und Systemen erkannt hat und natürlich auch nutzt, ist ganz klar auf der Gewinnerseite.
6. Last, but not least, erfolgreiche digitale Nomaden verabschieden sich aus der Facharbeiterrolle und fangen an Teams aufzubauen. Das ist im Grunde genommen auch der erste Schritt in wahre Unabhängigkeit und das Hamsterrad kann in den Keller verfrachtet werden.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass nicht alle Punkte mit jedem meiner Leser harmonisieren aber sie sind echt und widerspiegeln meine Erfahrungen von über 5 Jahren ortsunabhängigen Arbeiten.

Falls Du noch nicht Fan ­meiner Fanpage bist, kannst Du das direkt hier tun. Und um mehr darüber zu erfahren, ­was ich denn so ­machen folge einfach diesen Link.

Was macht Eurer Meinung nach einen erfolgreichen digitalen Nomaden aus? Schreibt mir Eure Meinung hier auf meinem Blog!

Wow, dieser Artikel hat 368 Views. Bitte teile ihn wenn er Dir gefällt :-)

Hey, Sven hier...

ich bin Weltenbumler, digitaler Nomade, Lifehacker, Buchautor und Künstler. Ich arbeite von unterwegs und dazu brauche ich nichts weiter als eine gute Internetverbindung, mein Macbook Air, Smartphone, meinen Rucksack, Boots und ne ganze menge Spaß.

Keine Kommentare. Ich freue mich sehr wenn Du deine Gedanken mit mir teilst...

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.