Warum ich keine Waschmaschine brauche?

… weil ich Christiane habe!

Keine Panik, ich bin kein Chauvinist oder jemand der Frauen braucht, um seine dreckige Wäsche waschen zu lassen. Das mache ich schon selber.

Aber jedes Mal, wenn ich zu meinem Lieblings-Waschsalon in der Turmstraße in Berlin gehen, treffe ich diese sympathische Frau. Noch bevor ich meine Wäsche in die Maschine laden konnte, fragt sie immer; „Und, nen Milchkaffee?“ Christiane arbeitet in dem Salon und ist eine außergewöhnliche Frau, hat einen tollen Geschmack, was Ihre Musikauswahl angeht, und ist nie mehr als eine Tuchfühlung von Ihren Kunden entfernt.

Nun, Christiane ist ein Bestandteil meines, ich möchte mal sagen, dünn-designten Lebens. Heißt so viel wie, ich hole mir nur das in mein Leben, was ich auch wirklich brauche. Das wiederum, sollte von hoher Qualität sein und Christiane aus meinem Waschsalon mit Ihrer Liebenswürdigkeit und Hilfsbereitschaft, gibt mir genau das.

Aber welche Dinge habe ich mir denn noch in mein Leben geholt? Also Dinge, die mich weder erdrücken, noch sinnlosen Ballast darstellen oder ganz einfach mein Leben zu komplex machen.

Ich habe hier mal meine Lifestyle-Liste (keine Packliste) zusammengestellt, um Dir zu zeigen, was für mich wichtig ist. Egal on ich in Berlin bin oder unterwegs.

Voraussetzung ist, dass die wenigen Dinge die ich habe von hoher Qualität sind. (Meine Kinder sind da natürlich, dass mit Abstand schönste Geschenk – „and a given“)

macbookair sven kaven

1. Da ist zum einen mein MacBook Air. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Apple Produkten und daher war es naheliegend einfach mal dabei zu bleiben. Apple Computer sind von der Qualität einfach einzigartig und machen genau das, was ich von einem Hilfs- und Produktions-Tool erwarte. Es muss einfach funktionieren und genau das macht es.

2. Apple iPhone, wiederum Top-Qualität und die Möglichkeit einfach über die iCloud mein Daten insync zu halten.

kindle iphone sven kaven

3. Meine Olympus OM-D 10 Kamera. Eine System-Kamera, die zwar etwas schwerer ist als die üblichen, kleinen, für digitale Nomaden, leichteren System-Kameras, aber mein Reisefotografie einfach sehr viel besser unterstützt. Die Qualität meiner Bilder ist einfach nur wunderbar und die stabile Bauart der Olympus lässt keine Wünsche offen.

4. Hinzu kommen 3 Objektive, die ich hier in Berlin und auf meinen Reisen, stetig mit im Rucksack habe. Da ist zum einen ein 14 – 42 mm Objektiv mit dabei, welches ich für Street-Fotografie und ­Snapshot nutzen kann. Die 45 mm und 75 mm Objektive von Olympus sind grandiose für Portaitaufnahmen, und andere wunderschöne fotografische Experimente.

olympus OM-D10

Mit diesen beiden Objekten schaffe ich es oft genau das darzustellen, was mein inneres Auge bereits sieht…

5. Dann ist da natürlich noch mein Kindle Ebook-Reader. Diesen habe ich auf all meinen Reisen mit und selbst in Berlin nutze ich dieses Leseformat sehr gerne, um meine Bücher zu lesen. Klar habe ich auch Bücher im normalen Paperback Format, denn nichts geht über die haptische Erfahrung, ein Buch zu lesen.

6. Mein Osprey Rucksack ist ebenfalls von Top-Qualität und unterstützt mich hier vor Ort als auch auf meinen Reisen. Mit 40 Litern und den perfekten Ausmaßen für Reisen ohne Gepäckaufgabe ist das wirklich ein absolutes Goldstück in meinem kleinen Arsenal hochqualitativ guter Dinge in meinem Leben.

7. Last, but not least habe ich natürlich ein wahnsinnig tolles Netzwerk an Menschen, die mich ständig begleiten und mit denen ich durch dick und dünn gehen kann und auch schon gegangen bin.

Einer meiner lieben Freunde und ebenfalls digitaler Nomade, Martin Glanert, wird hier in Kürze auch noch etwas zum Netzwerken schreiben und wie er sein Leben lebt. Was wichtig für ihn ist und warum er diese Lebensart gewählt hat. Darauf freue ich mich jetzt schon sehr.

Falls Du noch nicht Fan ­meiner Fanpage bist, kannst Du das direkt hier tun. Und um mehr darüber zu erfahren, ­was ich denn so ­mache, so folge einfach diesen Link.

Schreibt mir Eure Meinung hier auf meinem Blog!

Wow, dieser Artikel hat 380 Views. Bitte teile ihn wenn er Dir gefällt :-)

Hey, Sven hier...

ich bin Weltenbumler, digitaler Nomade, Lifehacker, Buchautor und Künstler. Ich arbeite von unterwegs und dazu brauche ich nichts weiter als eine gute Internetverbindung, mein Macbook Air, Smartphone, meinen Rucksack, Boots und ne ganze menge Spaß.

2 Kommentare. Ich freue mich sehr wenn Du deine Gedanken mit mir teilst...

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


  1. Michael Turbanisch Antworten

    Mann oh Mann – würde nur jeder Marketer so viel Leidenschafdt und Herzblut in seinen Content stecken….was wäre das für eine Welt? Eine Crowd voller Mehrwert wäre das 🙂

    Ich für meinen Teil finde Deine Herangehensweise und die Werte für die Du stehst extrem inspirierend und bin froh, Dich in meinem Netzwerk zu haben 🙂

    Liebe Grüße
    Michaq

    • mynomade Antworten

      Danke Michael. Freut mich, dass es Dich anfässt. Ich ziehe meine Energie echt aus meinen Reisen und den Menschen die ich treffe.