Die Cloud-Arbeiter sind auf dem Vormarsch

Ja, die Cloud-Arbeiter befinden sich auf dem Vormarsch und fangen an den Planeten zu besiedeln. Sie brauchen die Cloud so sehr, wie die Cloud das Business dieser Menschen benötigt. Sie lassen sich nicht mehr aufhalten, diese komischen Menschen, die von Freiheit, Orts-unabhänggkeit aber auch Cloud-Business sprechen. Wie kann ich also selber ein Cloud-Arbeiter werden, der sich in den Flieger setzt und zum Beispiel von Bali aus sein Geschäft durchführt?

Okay, ich gebe Dir einen Einblick zu dieser Spezies Mensch.

Ein Cloud-Business ist das, was ich benötige, um mobil oder auch ortsunabhängig meinen Aufgabe frönen zu können. Das ist auch der Grund, warum ich mich beispielsweise Cloud-Arbeiter nenne. Klar, das klingt jetzt nicht überaus sexy, aber es bringt es auf den Punkt.

Von unterwegs, unabhängig und frei arbeiten zu wollen setzt eine bestimmte Lebensart voraus. Das ist etwas, das man lernen kann, aber man eigentlich in sich trägt. Wer ist nicht gerne frei und tut das, was einem am meisten Spaß macht? Voraussetzung ist also, dass Du, das jeder Mensch genau das findet, dass ihn glücklich macht. Das heißt auch oft, dass man sich aus dem Angestelltenverhältnis verabschiedet, um seine Träume verwirklichen zu können.

Braucht man dazu MUT? Hell yeah, und zwar gewaltig.

Mit Mut und Spaß alleine ist allerdings kein Pokal zu gewinnen und die meisten digitalen Nomaden landen oft recht schnell auf dem Boden der Tatsachen.

Warum, fragst Du Dich sicherlich auch gleich?

Weil, sie Ihrem Traum vom Leben und Arbeiten in Freiheit keine vernünftige Business-Grundlage geben. Eine Grundlage dafür liegt in einem mobilen Business-Model, welches die Cloud als allumfassendes Fundament nutzt.

Um also von unterwegs arbeiten zu können, benötigt man einige gute Cloud-Freunde. Ich werde hier jetzt mal einige meiner Freunde beschreiben und bitte adaptiere einige davon. Sie teilen sehr gerne. 😉

Cloud-Dokument-Management & Kollaboration Software

Der Google App Suite

Google Kalender: ich nutze seit einigen Jahren den Google-Kalender und habe somit alle meine Business, Reise aber auch privaten Termine in der Cloud verfügbar. Das heißt auch, dass ich nicht einmal meinen Laptop öffnen muss, um zu sehen, was ansteht, sondern meine mobilen Apps mich ebenfalls daran erinnern, egal wo ich gerade bin. Google Kalender, ist ein Absolutes muss für jeden Cloud-Arbeiter. Eins ist besonders schön, man kann die Google-Kalender-Einträge auch noch mit dem sehr schönen Mac-OSX Kalender synchronisieren. Aber das ist natürlich kein Muss, sondern nur meine bevorzugte Kalender-Nutzung.

Google-Docs / Drive ist perfekt geeignet zum Erstellen und Speichern von Dokumenten in der Cloud. Also egal, ob Du eine Tabelle erstellen willst, um Deinen nächsten Launch zu planen, ein Word-Dokument schreiben möchtest, um Deinen nächsten Reisebericht zu verfassen oder einfach eine Umfrage mit dem Google-Formular erstellen möchtest, um Deine Zielgruppe zu befragen, Google-Docs ist in jeder Hinsicht perfekt für den mobilen Entrepreneur.

Hier mal ein einfaches Beispiel für ein Google-Formular, welches Du gerne mal ausfüllen kannst.

Googlemail / Gmail darf natürlich im Arsenal eines Cloud-Arbeiters nicht fehlen. Rufe, von überall in der Welt, Deine E-Mails ab und das mit jedem verfügbaren Smartphone, iPhone, iPad, Macbook oder Powerbook. Gmail ist so sogar werbefrei, wenn Du die Business-Lösung von Google nutzt. Kann ich Dir auf jeden Fall empfehlen, denn diese knapp 6 USD im Jahr lohnen sich allemal.

Google Kollaboration ist natürlich das Sahnehäubchen in dieser Sache. Dateianhänge herumzuschicken oder unterschiedliche Dokumentversionen zusammenzuführen, gehört der Vergangenheit an und ist so »letztes Jahrhundert«.

Mit den Google Kollaboration-Möglichkeiten ist es kinderleicht Arbeitsdateien Deinem Team zugänglich zu machen. Doch nicht nur das. Ich habe zum Beispiel Google-Docs sogar mit meinen Kunden genutzt, um Projekte live und in Farbe für meine Kunden zu aktualisieren. Das bringt Transparenz und baut Vertrauen auf.

Selbstverständlich kannst Du auch Deine Google-Kalender-Termine mit Deinem Team teilen. Also es gibt fast nichts fast Du mit Google nicht bewerkstelligen kannst. Auf Reisen zu sein, ortsunabhängig- und frei arbeiten zu können und trotzdem ein Business aus der Dokumentent-Management- und Kollaborationsansicht zu handhaben, ist heute kein Problem mehr.

Man muss es nur tun!

In meinem nächsten Artikel widme ich mich weiteren Cloud-Business Themen. Dabei geht es darum, wie Du Cloud-Kollaboration auf ein ganz neues aber vor allem hohes Niveau bringen kannst.

Wow, dieser Artikel hat 597 Views. Bitte teile ihn wenn er Dir gefällt :-)

Hey, Sven hier...

ich bin Weltenbumler, digitaler Nomade, Lifehacker, Buchautor und Künstler. Ich arbeite von unterwegs und dazu brauche ich nichts weiter als eine gute Internetverbindung, mein Macbook Air, Smartphone, meinen Rucksack, Boots und ne ganze menge Spaß.

6 Kommentare. Ich freue mich sehr wenn Du deine Gedanken mit mir teilst...

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


  1. Chris Antworten

    Ausgezeichnet! Wie es sich für einen digitalen Nomaden geziemt, beschreibt Sven kurz und knapp die wenigen Tools, die man als Grundausstattung benötigt. Damit lässt sich schon so gut wie alles erledigen. Ich nutze zusätzlich noch Evernote, um schnelle Notizen aller Art inkl. Fotos zu erstellen.

    Zudem benutzte ich, wann immer es geht, die Spracherkennungsfunktion meines iPhones. Das hat den grossartigen Effekt, dass du Texte diktieren kannst und diese Sofort in Text umgewandelt werden. Ein unbezahlbarer Dienst für alle, die viel Content produzieren.

    Move on.

  2. Hanspetet Jost Antworten

    Hallo Sven
    Ich nenne mich Cloudexperte, weil ich schon seit bald 10Jahren mi Gmail arbeite und Google For Work für mich und auch für meine Kunden einsetzte. Als zertifizierter Google Apps Partner weiss ich auch wovon ich spreche, es gibt krin vergleichbarer Anbieter, der annäherd eine solch Innovative Lösung wie Google anbietet.
    DER cloudexperte.ch

    • svenkaven Antworten

      Vielen Dank HansPeter, Ja, das kann man wohl mit sicherheit behaupten, insbesondere, weil Google´s Cloud-Service mit rasanter Geschwindigkeit wächst.

      VG. Sven

  3. Micha Antworten

    Hallo Sven!
    Ein sehr schöner Artikel. Dieser trifft auf mich nicht ganz so zu, da ich eher als “Beruflicher Nomade” mit unserer Show, durch die Welt ziehe.
    Aber Deine Ausführungen hier haben mir sehr gefallen und sie boten zudem neue Anreize für mich.

    Liebe Grüße aus dem Vogtland von
    Micha

    • svenkaven Antworten

      Toll Micha, freue mich, dass Dir dieser Beitrag auch etwas gebracht hat. Da kannst Du Dich schon mal auf den Kollaboration Beitrag freuen.

      VG. Sven