Meetup mit den sympathischen Leuten von airbnb im Berliner Headquarter

Der 25. Februar 2015 sollte kein normaler Tag werden und so war es dann auch. Die sympathischen Leute von airbnb in Berlin hatten mich und einige andere Reisende in ­Ihr Headquarter in Berlin Mitte eingeladen. Smashing…und großen Dank an Jenny Heinze! Ich hatte mich am Abend noch mit Ronald Engert, Herausgeber der Tattva Viveka in der Nähe des Rosenthaler Platz getroffen und so sind wir gemeinsam zu diesem Meetup gegangen. Ronald Engert war derjenige, der mich im Jahre 2011 zu airbnb eingeladen hatte und nun saßen wir gemeinsam mit den Machern und unter anderem dem CMO Jonathan Mildenhall an einem Tisch in Berlin.

Aber wer oder was ist airbnb?

Nun, airbnb wurde in 2008 in Kalifornien gegründet, um genau zu sein in San Francisco. Innerhalb kürzester Zeit haben die Macher einen bewährten gemeinschaftlichen Marktplatz gegründet, auf dem Menschen einzigartige Unterkünfte auf der ganzen Welt inserieren, entdecken und buchen können. Ich selber nutze die airbnb Plattform ständig, insbesondere wenn ich wieder mal von einem Ort zum nächsten laufe und weiß, dass an meinem Ziel ein Bett auf mich wartet. Ein gutes Gefühl.

Nun, die Jungs und Mädels von airbnb sind wirklich smart, denn sie holen sich die so wichtigen Informationen zu ihren Kunden direkt von ihrer Zielgruppe ab. Und wie geht das besser, als mit einem Kaffeekränzchen in Ihren eigenen Büroräumen. Okay, Café gab es nicht aber dafür Unmengen an Backwaren, Wasser und wer wollte, konnte auch ein Bier oder Glas Wein trinken.

Für mich als Reisender und digitaler Nomade war es an diesem Abend schon sehr interessant zu sehen mit welchem ehrlichen Interesse und großer Passion die Macher von airbnb ihrem Projekt nachgehen.

Mal davon abgesehen, dass sie durchweg hip, funky und gut aussehende Menschen sind 😉 haben sie es auch faustdick hinter den Ohren. Sie scheinen Ihr Handwerk zu verstehe aber vor allem haben sie verstanden, wie wichtig es ist, Ihre Kundschaft zu kennen. Für mich als Marketer und Coach waren das Mal wieder tolle Augenöffner, denn Market-Research ist nicht mit der Produkteinführung zu Ende, sondern geht dann erst richtig los.

Okay, aber hier einige fotografische Impression des Abends und wie immer an dieser Stelle, ich freue mich über Euer Feedback oder ein Like. Wenn Ihr lesen wollt warum ich airbnb liebe, dann schmökert mal durch meine Reise nach Gibraltar. Diese könnt Ihr hier lesen…

Hier auf Facebook könnt Ihr einige meiner Bilder vom airbnb meeting auch finden…

Wow, dieser Artikel hat 433 Views. Bitte teile ihn wenn er Dir gefällt :-)

Hey, Sven hier...

ich bin Weltenbumler, digitaler Nomade, Lifehacker, Buchautor und Künstler. Ich arbeite von unterwegs und dazu brauche ich nichts weiter als eine gute Internetverbindung, mein Macbook Air, Smartphone, meinen Rucksack, Boots und ne ganze menge Spaß.

Keine Kommentare. Ich freue mich sehr wenn Du deine Gedanken mit mir teilst...

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.