Warum Business und Spiritualität einfach zusammen gehören und ich es jetzt beweisen werden

Hallo, es ist 5:50 Uhr in Saint Jean Pied de Port und mein lieber Freund Frank Liborius Hellweg hat mir das Video noch in der Nacht zusammengeschnitten. Ich mache mich in Kürze auf meine 26 Kilometer Überquerung rüber nach Spanien über damit die dazwischenliegenden Pyrenäen.

Die Anreise von Paris nach Saint Jean Pied de Port war sehr schön, und damit Du mal ein Gefühl dafür bekommst, wie diese Reise war und was ich dann unternommen habe, hier ein kleines Video für Dich.

Nebenbei, falls du meine Lifehacker-Packliste verpasst haben solltest, so kannst Du diese hier nachlesen.

Startpunkt dieser Reise war und Dokumentation ist hier.

Es gibt sogar eine kleine Hausbesichtigung. Viel Spaß!
Sven

Teilen macht Freude. Bitte lade Deine Lieben oder Interessenten zu diesen 1.000 Kilometern ein und lass sie ebenfalls daran teilhaben.

Wow, dieser Artikel hat 1250 Views. Bitte teile ihn wenn er Dir gefällt :-)

Hey, Sven hier...

ich bin Weltenbumler, digitaler Nomade, Lifehacker, Buchautor und Künstler. Ich arbeite von unterwegs und dazu brauche ich nichts weiter als eine gute Internetverbindung, mein Macbook Air, Smartphone, meinen Rucksack, Boots und ne ganze menge Spaß.

6 Kommentare. Ich freue mich sehr wenn Du deine Gedanken mit mir teilst...

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


  1. Thomas Antworten

    Hallo Sven,
    sehr gelungen und äußerst authentisch, dein Video-Reisetagebuch. Es kommt einem vor, als ob man selbst mit dabei wäre. Wenn auch nur aus der Vogelperspektive, so erzeugst du trotzdem Spannung, Interesse und Freude auf die Fortsetzungen.
    Grüße nach Frankreich
    Thomas

    • Sven Kaven Antworten

      Vielen Dank Thomas. Macht ja auch irre Spass und es freu mich riesig, dass Du dich mitgenommen fühlst. TOLL!

      Sven

  2. Dimitri Antworten

    Hallo Sven,
    interessantes und inspirierendes Video. Sieht alles so stressfrei aus 😉
    Viel Spass noch bei deiner 1000 Km Route.
    Viele Grüße
    Dimitri

    • Sven Kaven Antworten

      Noch ja Dimitri, bin heute Nachmittag in Roncesvalles, nach 27 Kilometern angekommen und bin erstmal für 3 Stunden recht müde weggenickt. 😉 Da oben in den Bergen waren Winde von bis zu 90mph. VG. Sven

      • Dimitri Antworten

        Oha, ohne Stress also, aber mit viel Wind 😉